Bauernpfanne vegan

Bauernpfanne vegan mit Kartoffeln und Radieschen

Manchmal muss es gar kein Schnick-Schnack sein. Die gute alte Bauernpfanne vegan kann man mit verschiedenen Gemüsen variieren. Mit Räuchertofu oder „Wiener Würstchen“ veredelt, hat man eine deftige Mahlzeit.

Für 2 Personen

Zutaten

  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • 6 Radieschen
  • 6 Cocktailtomaten
  • 1 weiße Champignon
  • 4 Frühlingszwiebeln (klein, entspricht geschnitten ca. 1 Handvoll)
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleine Möhre
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL gefrorene Erbsen
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1/2 TL Cayenne-Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver edelsüß
  • geschnittener frischer Schnittlauch (ca. 1 EL)
  • Olivenöl zum Anbraten des Gemüses sowie der Kartoffeln

Zubereitung

Vegane Bauernpfanne
Vegane Bauernpfanne

Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 0,5 cm breite Scheiben schneiden.  Die Kartoffeln in ca. 15-20 min in Salzwasser gar kochen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Das Gemüse säubern,  nach Belieben in Scheiben bzw. Stücke schneiden.A_veganwave00008

Zunächst die Champignonscheiben in einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind (Vorsicht: Spritzgefahr). ChampignonscheibenDanach die Cocktailtomatenhälften, Frühlingszwiebeln-/Paprika- und Möhrenstücke dazugeben und alles zusammen unter ständigem Rühren ca. 5 min dünsten. Hitze etwas hochstellen und mit Wasser ablöschen.  Darauf achten, dass das Gemüse eher dünstet und nicht braun wird.  Nach weiteren 5 min die Erbsen dazugeben. Mit Cayennepfeffer, Paprikapulver Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse auf einem separaten Teller parken.

Gemüse sollte noch Biss haben
Gemüse sollte noch Biss haben

Die Pfanne direkt weiter benutzen, noch etwas Olivenöl hinein geben und die Kartoffelscheiben/-stücke von beiden seiten goldbraun braten (dauert ca. 5 min). Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffeln separat goldbraun braten
Kartoffeln separat goldbraun braten

Zum Schluss das „geparkte“ Gemüse sowie zusätzlich die Radieschenscheiben mit in die Pfanne geben und alles vorsichtig unterheben. Wer möchte, kann die Bauernpfanne mit Räuchertofu oder Wiener Würstchen (z.B. von Hoebelz oder Taifun) ergänzen. Alles mit Schnittlauch bestreuen und heiß servieren.

Bauernpfanne
mit Räuchertofu oder „Wiener Würstchen“ veredeln

Dazu passen Brot und Dips, z.B. Cocktailsauce oder Sourcream Dip.

einfach gut
einfach gut

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.