Bruschetta

Bruschetta

Bruschetta ist einer der Klassiker in der italienischen Küche.  Die Kombination aus frischem Basilikum und Tomate ist so lecker. Es gibt verschiedene Varianten, hier ist meine, wie ich Bruschetta am liebsten mag.

Für 8 Portionen

Zutaten

  • 8 Scheiben italienisches Weißbrot (Ciabatta) oder Baguette (wenn ich nichts anderes da habe, nehme ich auch Brötchen, die ich in Scheiben aufschneiden)
  • 3 Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 TL dunklen Balsamico Essig
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL dunkle Balsamico Creme
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL frischer Basilikum (zerpflückt)

Zubereitung

Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen, waschen und sehr fein hacken. Tomaten und Zwiebel in eine Schüssel geben mit Essig, Olivenöl, Balsamico Creme, Salz und Pfeffer mischen. Die gewaschenen Basilikumblätter mit den Fingern zerpflücken, nicht schneiden, und ebenfalls in die Schüssel geben. Alle gut mit einem Löffel durchmischen und ca. 15 min durchziehen lassen.

Variation: klein geschnittener Knoblauch oder gepressten Knoblauch (ca. 1/2 Zehe) mit in das Gemisch geben.

Währenddessen die Brotscheiben in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten bei hoher Hitze  antoasten. Vorsicht, es kann sehr schnell gehen, dass die Scheiben anbrennen. Immer viel Wenden.

Variation: Reichlich Olivenöl mit in die Pfanne geben, dann werden die Brotscheiben noch krosser. Die getoasteten Scheiben auf ein Küchenpapier geben, um überschüssiges Öl aufzufangen.

Anrichten

Brotscheiben auf einem Servierteller geben und auf jede Scheibe ca. 2-3 TL Tomatenmischung verteilen. Fürs Auge noch einzelne Basilikumblätter auf die Scheiben verteilen und mit Balsamico Creme beträufeln.

Buon Appetito!

Genießt die Bruschetta vegan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.