Green Vine Eatery

Green Vine Eatery (Silvermist Wines Estate) – Kapstadt

Kapstadt entwickelt sich für uns immer mehr zum veganen Essenstraum. Es gibt zunehmend rein vegane Restaurants und Cafés sowie viele vegane Optionen in Restaurants, die extra auf den Menükarten ausgezeichnet sind.  Dadurch wird die Auswahl viel, viel leichter. Auch bei den Weingütern gibt es tolle Möglichkeiten, veganen Wein zu testen sowie leckerste vegane Spezialitäten zu probieren. Durch einen Bericht  des Blogs Capetown Vegan sind wir auf die Green Vine Eatery auf dem Silvermist Wines Estate aufmerksam geworden. Da gerade der Wind in Kapstadt zum Surfen eine Pause eingelegt hat, haben wir uns direkt zum Mittagessen dorthin aufgemacht. Von Kapstadt aus dauert die Fahrt mit dem Auto ca. 30 min.

Green Vine Eatery
Kaninchen genießen das leckere Grün.

Das Restaurant liegt mitten in den Weinbergen. Man hat einen super Blick auf Weinreben und Berge. Wir haben uns bei dem guten Wetter dafür entschieden, draußen zu essen. Green Vine Eatery

Vor dem Mittagessen haben wir uns erst mal bei einer Weinprobe durch die herrlich leckeren Sauvignon Blancs 2014-2017 durchprobiert.

Green Vine Eatery
Wir haben 50 Rand pro Person für die Weinprobe bezahlt – äußerst leckere Weine

Küchenchef Rui hat uns bestätigt, dass die Weine ökologisch und vegan sind und uns gleich die vegane Speisekarte gezeigt (beim Link, vegane Variante anklicken).

Green Vine Eatery
Küchenchef Rui mit tollen veganen Kreationen

Enok hat uns die Weine präsentiert und zu jedem die Eigenschaften, Herstellung etc. detailliert und anschaulich erklärt – super sympahtisch. Besonders angetan hat es uns der 2017er Wein, den wir gleich für das Mittagessen geordert haben.

Als Einstieg hat uns die freundliche Kellnern frisch gebackenes Brot und Pesto gebracht…ratzfatz aufgegessen, einfach großartig im Geschmack.Green Vine EateryGreen Vine Eatery

Wir haben uns für den Green Burger

Green Vine Eatery
mit frischer Avocado

sowie The Constantia (Rösti  u.a. mit Champignons, Tomaten und Pesto) Green Vine Eaterysowie die frittierten Zwiebelringe mit Aioli entschieden.

Green Vine Eatery
luftig kross

Geschmacklich mega lecker.

Die Green Vine Eatery hat einen eigenen Garten, in dem alles ökologisch angebaut wird. Das schmeckt und sieht man auch auf den Tellern.

Green Vine Eatery
eigener Anbau von Obst und Gemüse

Als Nachtisch gab es SconesGreen Vine Eatery und Cheescake.

Green Vine Eatery
mit Sonnenblumenkernen im Boden

Beides war gut, aber ich bin doch eher für cremige Nachspeisen. Habe dann bei Riu für das nächste Mal Schokoeis bestellt 🙂

Manager JP (Jean Pierre)

Green Vine Eatery
Manager JP hat uns auf Tour in den Weinbergen mit genommen.

hat uns dann noch die hauseigenen Schweine und Enten gezeigt – nein, nein, die werden nicht geschlachtet. Sie dürfen in den Weinbergen zeitweise rum laufen und ansonsten ihr Leben einfach genießen. JP erzählte, dass die Besetzerin Chessa ebenfalls Veganerin ist.

Green Vine Eatery
Mit Teich und Behausungen – ein Traum für die Tiere

Alles in allem super schön, super lecker. Wir kommen wieder, Green Vine Eatery!Green Vine EateryGreen Vine Eatery

(Danke an Jan und Peter, dass Ihr uns gefahren habt,  als Omni und Vegetarier kamen beide auch kulinarisch auf ihre Kosten.)

Weitere Kapstadt Tipps, siehe hier,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.