Vegane Empanadas

Vegane Empanadas mit Spinat

Beim Besuch von peruanischen Freundinnen kamen Empanadas auf den Tisch…für mich hatte Erika extra eine vegane Variante gebacken. Ich habe diese noch etwas variiert und hier ist die neue Version: Vegane Empanadas mit Spinat, Kartoffeln, Champignons, Schalotten und wer möchte noch mit veganem Käse verfeinert. In Peru wird  häufig mit Schmalz und diversen Hackfleischfüllungen gearbeitet. Wichtig ist der schöne Teig, den kann man befüllen, wie man es am liebsten mag.

Vegane Empanadas
Vegane Empanadas

Für ca. 7 Empanadas

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 70 g vegane Margerine (ich habe Alsan verwendet), zimmerwarm
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 ml Wasser

Für die Füllung:

  • 2 Schalotten (oder kleine Zwiebeln)
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 mittelgroße Kartoffeln (am Besten festkochende)
  • 80 g Baby-Blattspinat frisch (gefrorener Spinat geht natürlich auch)
  • 2 Prisen Cayenne Pfeffer
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 6 EL veganen Streukäse (z.B von Simply V)

Zubereitung

Teig:
Alle Zutaten mit der Hand oder der Knetmaschine zu einem Teig verarbeiten. Diese ist noch relativ feucht., ggf. noch etwas mehr Mehl einarbeiten, aber nicht zu viel, dann wird er zu trocken. Lieber zu feucht lassen.

Vegane Empanadas
Teig noch relativ feucht

Einfach den Teig auf Klarsichtfolie legen und gut verpackt mind. 1 h in den Kühlschrank (lieber länger, dann lässt er sich besser verarbeiten)

Vegane Empanadas
Kühl stellen, je länger, desto besser

Füllung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.  Vegane EmpanadasIn gesalzenem Wasser gar kochen (ca. 15-20 min). Währenddessen die Schalotten schälen, waschen sowie die Champignons putzen und in kleine Stücke schneiden.Vegane Empanadas Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und das Gemüse unter häufigem Rühren goldbraun braten (das geht recht schnell, da es kleine Stücke sind).Vegane Empanadas Den Spinat waschen und zusammen mit den gegarten Kartoffeln in die Pfanne geben und alles bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren braten, bis der Spinat zerfallen ist. Vegane EmpanadasVegane EmpanadasVegane EmpanadasWürzen sowie den Käse einrühren, kurz schmelzen lassen, so dass sich der Käse mit den anderen Zutaten verbindet und die Pfanne beiseite stellen.Vegane Empanadas Vegane Empanadas

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vegane Empanadas formen und befüllen:
Am Einfachsten ist es, wenn ihr Formen habt, um Empanadas, Ravioli etc. herzustellen, siehe hierzu auch: Vegane polnische Piroggen oder Vegane Spinat Ravioli mit Salbeibutter.

Wer keine hat, nimmt einfach eine kleine umgedrehte Schüssel oder Dessertschale, um aus dem ausgerollten Teig eine kreisrunde Form auszustechen. Der Teig sollte ca. 3 min dick sein, lieber etwas dicker als zu dünn, damit die Füllung nicht entweicht.Vegane EmpanadasVegane Empanadas

Ca. 1 EL der Füllung auf die Mitte des Teiges legen und die Hälften zuklappen. Fest zudrücken, wer keine Förmchen hat, z.B. mit der Gabel die Enden zudrücken (gibt auch schönes Muster). Vegane EmpanadasVegane EmpanadasIm Original wird das Falten so gemacht: Min 2.44 geht es los: Beispiel für das Eindrehen der Teigränder.

Vegane Empanadas auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, optional mit etwas Sojasahne bestreichen und  auf mittlerer Schiene ca. 25-30 min goldbraun backen (je nach Backofen sehr unterschiedlich).

Vegane Empanadas
nie übereinander legen, sie verkleben

Fertig! Vegane Empanadas können warm und kalt gegessen werden. Vegane Empanadas Vegane Empanadas Vegane EmpanadasIch mach gerne noch einen Dip dazu, z.B. Basilikum-Dip Veganer Basilikum Dip. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.