Veganer Hefezopf

Veganer Hefezopf

Passend zu Ostern gibt es einen leckeren Hefezopf . Er schmeckt warm am Besten. Ich esse ihn am Liebsten mit veganer Butter. Er ist schnell gemacht, nur das Gehen des Hefeteiges dauert ein bisschen, hier muss man etwas geduldig sein.  Da ich zu viel Sojamilch aus Gebäck herausschmecke, habe ich mich für die Verwendung von Reismilch in Kombination mit Sojacuisine entschieden.

Veganer Hefezopf
Veganer Hefezopf

Für einen großen Hefezopf oder 3 kleinere

Zutaten

  • 300 ml gesüßte Reismilch (z.B. von alpro)
  • 50 g Alsan
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 50 g feinen, weißen Zucker (wer ihn süßer mag, nimmt noch 10 g dazu)
  • 550 g Weizenmehl, Typ 550
  • 50 ml Sojacuisine (z.B. von alpro)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Sojacuisine zum Bestreichen
  • Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Vorteig:
Reismilch, Alsan in Stücke, Hefe (in kleine Stücke bröseln), Vanillin-Zucker und normaler Zucker in eine Schüssel geben und ohne Umzurühren den Vorteig abgedeckt mit einem Tuch bzw. Frischhaltefolie an einem warmen Ort ca. 10-15 min gehen lassen.

Hefeteig:
Die restlichen Zutaten dazu geben und entweder mit den Händen gut durchkneten oder dafür eine Küchenmaschine nehmen. Der Teig ist sehr leicht und luftig. Wenn er zu sehr klebt, noch etwas Mehl zugeben. Aber ingesamt soll er ruhig vor dem Gehen etwas feuchter sein.

Den Teig in der Schüssel abgedeckt mit einem Tuch bzw. Frischhaltefolie an einem warmen Ort ca. 40 min gehen lassen. Bis dahin sollte sich das Volumen verdoppelt haben..

Den Teig mit bemehlten Händen noch mal leicht durchkneten und entweder 3 große Teigschlangen formen, damit ein großer Hefezopf gebacken werden kann, oder, wie ich es gemacht habe, 9 Teigschlangen (jeweils ca. 20 cm lang) für 3 Hefezöpfe formen. (Ich habe die Teigschlangen mehr gezogen als gerollt, sie waren auch etwas unregelmäßig, aber beim Backen sieht man das nachher nicht mehr.)

Veganer Hefezopf
Das Flechten kann beginnen

Die 3 Teigschlangen nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das obere Ende zusammendrücken und dann das Flechten beginnen. Veganer HefezopfDas untere Ende ebenfalls wieder etwas zusammendrücken. Die Zöpfe mit etwas Sojacuisine bestreichen und abgedeckt (hier am Besten Frischhaltefolie nehmen, ein normales Tuch klebt sonst an dem Teig) noch mal ca. 20 min gehen lassen. Veganer Hefezopf

Zwischenzeitlich den Backofen mit Unter-/Oberhitze auf 180 Grad vorheizen. Vor dem Backen die Zöpfe nochmal mit Sojacuisine bestreichen und etwas Hagelzucker bestreuen. Das Backblech auf mittlerer Schiene setzen und die Zöpfe  30 min backen, bis sie goldbraun sind.

Veganer Hefezopf
goldbraun backen
Veganer Hefezopf
Veganer Hefezopf warm genießen

Veganer Hefezopf am Besten noch warm genießen!!! Er schmeckt auch am nächsten Tag noch bestens, ggf. noch mal etwas im Backofen wärmen.

Ein Gedanke zu „Veganer Hefezopf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.