Veganes Omelette

Veganes Omelette

Die Sauce mit getrockneten Tomaten von meinem Portobello Burger war so lecker, dass ich dachte, damit könnte man wunderbar ein Omelette mit bestreichen und anschließend mit leckerem Gemüse füllen. Gesagt, getan, hier das Ergebnis: Veganes Omelette mit pikanter Gemüsefüllung.

Veganes Omelette
Veganes Omelette

Für 2 Personen

Zutaten

Für das Omelette

  • 200 ml ungesüßte Sojamilch
  • 200 ml Weizenmehl (ich hatte nix anderes zum Abmessen und habe in ml abgemessen)
  • 1 TL Backpulver
  • gute Prise Salz
  • Prise Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Prise Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 2 TL Alsan zum Ausbacken

Für die Gemüsefüllung

  • 50 g Cashewkerne
  • 100 g grünen Spargel
  • 50 g fricche  Broccoliröschen
  • 11 Mini Cocktailomaten (ansonsten die Hälfte normale Cocktailtomaten und halbieren)
  • 2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 3 EL veganen Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 30 g frische junge, gewaschene Salatblätter (z.B. Ruccola, Spinat, Kopfsalat)

Für die Sauce

  • 4 EL Sauce aus getrockneten Tomaten, Rezept hier

Zubereitung

Teig für die Omelettes:
Paprika entkernen, waschen, in kleine Stücke schneiden und beiseite stellen.

Veganes Omelette
Paprika schön klein schneiden

Alle Zutaten bis auf die Paprika mit einem Schneebesen gut vermischen, dass keine Klümpchen zu sehen sind. Den Teig ca. 10 min ruhen lassen.

Gemüsefüllung:
Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl bei hoher Hitze rösten, so dass sie eine leicht bräunliche Farbe annehmen. Vorsicht, das geht recht schnell, öfters wenden und immer dabei bleiben. Die Kerne aus der Pfanne in eine separate Schüssel geben.

Veganes Omelette
Cashewkerne rösten

Spargel an den Enden etwas abschneiden. Spargel, Broccoli und Tomaten waschen und alles in der beschichten Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten,

Veganes Omelette
Feines Gemüse für die Füllung

mit Weißwein ablöschen, Hitze herunterstellen alles ca. 6-8 min bei mittlerer Hitze weiter köcheln.

Veganes Omelette
Gemüse sollte knackig bleiben

Häufiger wenden. Das Gemüse sollte noch knackig sein. Wer es mehr durch mag, einfach die Bratzeit verlängern, dann wird aber der Broccoli ggf. zerfallen und braun. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse separat auf einen Teller geben und im Backofen warmhalten. Wer den Luxus von mehreren Pfannen hat, der lässt einfach das Gemüse in der Pfanne und kann eine andere Pfanne für die Omelettes nutzen.

Omelettes ausbacken:
Die Pfanne kurz mit einem Küchenkrepp auswischen bzw. eine neue nehmen und einen 1 TL Alsan mit dazu geben. Hitze etwas hochfahren und die Hälfte des Teiges einlaufen lassen, dass er sich schön in der Pfanne ausbreitet. Jetzt die Hälfte der klein geschnittenen Paprika auf den Teig gleichmäßig streuen.

Veganes Omelette
Paprikastücke gleichmäßig auf dem Teig verteilen

Den Teig bei geringer bis mittlerer Hitze backen lassen und nach ca. 5 min mit einem Pfannenheber wenden. Wichtig ist, dass man schon erkennt, dass der Teig gestockt ist und auch die obere Seite nicht mehr flüssig ist.

Veganes Omelette
Teig sollte gestockt sein, bevor gewendet wird

Lieber mit weniger Hitze arbeiten und länger backen lassen, als dass er die untere Seite verbrennt und oben ist noch alles flüssig. Nach dem Wenden ebenfalls noch mal diese Seite schön goldbraun werden lassen. Je nach Hitze dauert das ca. weitere 5 min.  Das Omelette auf einen Teller gleiten lassen und ebenfalls im Backofen warm stellen.

Veganes Omelette
goldbraun von beiden Seiten ausbacken

Anschließend das 2. Omelette ausbacken.

Anrichten

Omelette auf einen Teller legen, mit 2 EL Sauce bestreichen, die Hälfte  des Gemüses, der Salatblätter sowie der Cashewkerne gleichmäßig verteilen. Das Omelette einmal falten. Analog mit dem 2. Omelette verfahren. Guten Appetit!

Veganes Omelette lässt sich wunderbar variieren, ggf. anderes Gemüse als Füllung, andere Sauce, einfach nach Eurem Geschmack!

Veganes Omelette
sehr pikant und lecker
Veganes Omelette
das macht satt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.