Vöner

Vöner

Döner vegan ist mittlerweile doch ein Klassiker in der veganen Rezeptwelt. Hier ist meine Version. Geht super schnell und schmeckt sehr würzig. 

Für 2 Personen

Zutaten

  • 1/2 Fladenbrot
  • 200 g Seitan (z.B. von viana)
  • 4 EL Rapsöl (geschmacksneutral)
  • 2 gehäufte TL Paprikapulver edelsüss
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Oregano
  • 1/2 gestrichener TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Prise Kurkuma
  • Prise Koreander
  • Zubereitung
  • 1 Tomate
  • 1 kleines Stück Schlangengurke
  • Salatblätter (z.B. Eisberg, Eichblatt)
  • 2 eingelegte milde Peperoni
  • 8 EL Tzatziki oder Mayonnaise mit Petersilie  (1 EL gehackte frische Petersilie)
  • Rapsöl zum Anbraten des Seitans

Zubereitung

Öl und alle Gewürze in eine Schüssel geben und verrühren.

Seitan in schmale Streifen schneiden, ca. 3 cm lang, 0,3 mm breit. Die Streifen in die Gewürzmischung geben, umrühren und ca. 15 min marinieren lassen. Wer Zeit hat, bitte gerne länger, ist besser für den Geschmack später. (Meist habe ich keine Zeit und brate die gewürzten Seitanstreifen direkt an.)

Salatgarnitur vorbereiten.  Tomate und Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden.  Peperoni in kleine Stücke schneiden. Salat waschen und in kleinere Stücke rupfen.  Bei der Salatgarnitur sind sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Gut schmeckt noch Mais und Krautsalat dazu. Nehmt einfach, was ihr da habt bzw. was ihr gerne mögt.

Tzatziki nach Rezept vorbereiten. Wenn es schnell gehen muss, dann den Tzatziki nicht – wie beschrieben – durchziehen lassen und direkt verwenden. Aber wie im Rezept beschrieben, der eigentlich gute Geschmack entfaltet sich erst nach einiger Zeit.  Alternativ Petersilien-Mayonnaise verwenden, d.h. Mayonnaise mit gehackter frischer glatter Petersilie verrühren.

Fladenbrot im Backofen bei ca. 150 Grad für 5 min aufknuspern.  Das Brot halbieren und jedes Viertel aufschneiden, aber so, dass es am Rand nicht durchgeschnitten wird, damit eine Tasche zum Befüllen entsteht.

Seitan in eine beschichtete Pfanne geben und bei starker Hitze (Vorsicht, spritzt stark) die Streifen von beiden Seiten kross anbraten. Das geht schnell, ca. 3 Minuten von jeder Seite. Aufpassen, dass nichts verbrennt.  Lieber einmal mehr rühren.

Anrichten

Brote auf 2 Tellern geben und die obere Hälfte aufklappen. Beide Hälften mit reichlich Tzatziki oder Petersilien-Mayonnaise bestreichen. Auf die untere Hälfte die gebratenen Seitanstreifen verteilen und mit Salat, Tomate und Gurke garnieren. Die Brottaschen zuklappen, leicht an drücken und genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.