Hot Dog

Hot Dog

Es geht doch nichts über einen saftigen Hot Dog. Ab und zu muss Junk Food sein. Einfach alles schnell zusammenbauen und fertig ist das vegane Fast Food Erlebnis.

Für 2 Portionen

Zutaten

  • 1 Packung vegane Würstchen (mein Favorit hierfür: Mini-Wiener von Taifun)
  • Mayonnaise (Rezept siehe hier)
  • Senf
  • Ketchup
  • Krautsalat (z.B. „Rüma“, den ich bei REWE gekauft habe, ich hoffe, er ist vegan, z.B. lt. Zutatenliste)
  • Röstzwiebeln (z.B. von Kühne)
  • 2 Brötchen (frisch auf dem Toaster oder im Backofen aufgekrosst) oder Hot Dog Buns (z.B. die von der Hausmarke real sind vegan)

Zubereitung

Würstchen in heißem Wasser erhitzen.

Wenn gewünscht, Mayonnaise selbst herstellen.  Dies würde ich immer empfehlen, dauert nur wenige Minuten und schmeckt einfach besser als jede gekaufte Variante.

Brötchen bzw. Hot Dog Buns auf dem Toaster oder im Backofen kurz aufkrossen.

Anrichten

Brötchen aufschneiden und auf einem Teller aufgeklappt legen. Auf die untere Hälfte Senf, Ketchup und Mayo geben, 3 Würstchen darauf legen, Krautsalat dazugeben, Röstzwiebeln darüber streuen, ggf. nach Wunsch nochmal Senf, Ketchup und Mayo auf die andere Brötchenhälfte geben. Alles zusammenklappen, kurz andrücken und genießen. Hot Dog vegan – funktioniert.

Hot Dog mit Krautsalat und Röstzwiebeln
Hot Dog mit Krautsalat und Röstzwiebeln

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.