Spargel mit Sauce Hollandaise

Spargel mit Sauce Hollandaise

Vegane Sauce Hollandaise? Kein Problem. Auch als Veganer kann man sich eine wunderbar leckere Variante zaubern. Ich „tutsche“ so gerne auch die Kartoffeln in die Sauce, d.h. ich muss immer genug Sauce zubereiten, damit ja kein Engpass entsteht.

Für 2 Personen

Zutaten

  • 500 g weißen Spargel
  • 1/2 l Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 50 g Alsan
  • 20 g Mehl
  • 100 ml Spargelsud (alternativ Spargelwasser, siehe unten)
  • 100 ml Sojacuisine
  • 1/2 TL mittelscharfen Senf
  • Prise Cayenne Pfeffer
  • Prise Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Zubereitung

Spargel gut waschen, die Enden ca. 1/2 cm abschneiden, diese Enden entsorgen. Dann wiederum die Enden jeweils um einen weiteren 1/2 cm abschneiden und diese in einen kleinen Topf geben. Den Spargel schälen,  die geschälten Spargelreste nicht wegwerfen und ebenfalls in einen Topf geben. Die Spargelstangen erst mal kurz zur Seite legen.

Den Topf mit den Spargelresten mit ca. 1/2 l Wasser auffüllen, 1 TL Gemüsebrühe dazu geben und aufkochen. Den Spargelsud ca. 10 min köcheln lassen. Wichtig ist, dass der Spargel nicht schon braun außen ist, sonst sind die Spargelschälreste nicht zu verwenden. Alternativ dann das Spargelwasser, das beim Kochen des eigentlichen Spargels entstehen als Basis für die Flüssigkeit der Hollandaise verwenden. Besser ist jedoch der eigens hergestellte Sud.

Den Spargel in einen separaten Topf mit ca. 1/2 l Wasser geben. 1 TL Zucker und Prise Salz in das Wasser hinein geben. Das Ganze aufkochen und anschließend mit geschlossenem Deckel ca. 15-20 min auf kleiner Hitze dämpfen.

Kurz bevor der Spargel fertig ist, wird die Soße vorbereitet. Den selbstgemachten Spargelsud  in einem Sieb abseihen und die Flüssigkeit auffangen. 100 ml davon abmessen (alternativ 100 ml des Spargelwassers verwenden, dazu aus dem Spargeltopf mit einer Schöpfkelle das Spargelwasser „klauen“). Dazu Alsan in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen lassen (sie darf auf keinen Fall braun werden, lieber langsam erhitzen und mit Schneebesen rühren.) Mehl einrühren, Hitze etwas hochdrehen auf mittlere Hitze das Ganze ca. 2 min gut rühren. Dabei sieht es etwas klumpig aus, macht aber nichts. Alles gut weiterrühren, auf hohe Hitze drehen und dabei den Spargelsud einrühren, schnell weiterühren, dann die Sojasahne dazugeben und kräftig weiterühren. Sollte die Sauce zu dickflüssig sein, Spargelsud nachgießen (wenn nicht genug vorhanden, dann das Spargelwasser nutzen). Hitze herunter drehen, Senf und Gewürze einrühren. Wichtig ist das abschmecken. Wenn man den Spargelsud verwendet, braucht man kaum noch Salz und Pfeffer.

Anrichten

Spargel abgießen, auf Tellern schön verteilen und mit Sauce betreufeln.

 

Ein Gedanke zu „Spargel mit Sauce Hollandaise“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.