Champignons-Zucchini-Carpaccio

Champignons-Zucchini-Carpaccio

Das Gericht habe ich in einem Restaurant auf Gran Canaria gegessen (hier die Aussicht, die man genießen konnte) und war begeistert. Die einfachen und frischen Zutaten bereiten ein richtiges Geschmacksfeuerwerk. Es kommt hier sehr auf die richtige Dosierung von Öl und Zitronensaft an, ob das Gericht geschmacklich einwandfrei gelingt. Zu viel Öl „vermatscht“ das Gemüse, zu wenig, lässt es trocken und „unwürzig“ schmecken.  

Für 2 Personen

Zutaten

  • 1/2 Zucchini
  • 3 frische Champignons
  • 1-2 EL Zitronensaft (frisch, unbehandelt, Bio)
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Salz

Zubereitung

Gewaschene Zucchini und Champignons in hauchdünne Scheiben schneiden. Ein Trüffelhobel oder Sparschäler sind hier gut geeignet, um die dünnen Scheiben gleichmäßig herzustellen.

Die Scheiben schön auf einem Teller verteilen, am besten sollte nichts nichts überlappen.

Die Scheiben gleichmäßig mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln. Es muss nicht jede Stelle bedeckt sein, d.h. nicht das Gemüse „ertränken“, aber ganz trocken darf es auch nicht sein, daher ein bisschen mit Augenmaß arbeiten. Nach Geschmack salzen und pfeffern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.