Spaghetti mit Spinat und Räuchertofu

Spaghetti mit Spinat vegan

Wenn man überhaupt keine Zeit hat und recht schnell was Frisches aber auch Herzhaftes auf dem Teller haben will, dann sind diese Spagetti mit Spinat und Räuchertofu genau das Richtige. Super einfach, wenige Zutaten und echt eine Gaumenfreude.

A_veganwave00525

Für 2 Personen

Zutaten

  • 200 g Spaghetti
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 80 g Räuchertofu (habe den von Taifun genommen)
  • 100 g gefrorener Bio-Blattspinat
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Prise Cayennepfeffer
  • Prise Paprikapulver edelsüß
  • 1 Päckchen Soyacuisine (251 ml) (z.B. von Provamel oder Alpro)

Zubereitung

Spaghetti al dente in reichlich Salzwasser kochen.

Parallel dazu die Sauce kochen.  Zwiebeln schälen, waschen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Olivenöl in einer beschichteten Pfanne anbraten. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Alles bei mittlerer Hitze und häufigem Rühren weiter braten. Darauf achten, dass die Zwiebeln nicht schwarz werden, sondern glasig, leicht golden werden. Den Spinat unaufgetaut mit in die Pfanne geben. A_veganwave00482Solange weiter köcheln lassen, bis alles aufgetaut ist. Mit Salz und Pfeffer kräftig! würzen. Cayennepfeffer und Paprikapulver mit dazugeben. A_veganwave00511Die Soyacuisine mit einrühren und alles ca. 2-3 min bei mittlerer Hitze und häufigem Rühren köcheln, so dass sich die Zutaten gut verbinden und der Geschmack vom Räuchertofu und den Zwiebeln in die Sauce abgegeben wird. Alles etwas reduzieren lassen, so dass die Sauce dickflüssiger wird. Ggf. noch mal nachwürzen, nicht mit Salz und Pfeffer sparen! Fertig sind die Spaghetti mit Spinat vegan – geht doch unter 20 min!

gut aufkochen lassen
gut aufkochen lassen

Sofort die Spaghetti mit der Sauce heiß servieren!

Sollte die Sauce länger stehen und noch mal heiß gemacht werden müssen, nicht komplett mit großer Hitze aufkochen, sondern langsam erhitzen, ansonsten flockt die Soyacuisine aus. Schadet dem Geschmack nicht, sieht aber nicht so gut aus. Manchmal kann man das retten, in dem man nochmal Sojasahne mit einrührt und nochmal aufkocht. Je länger solche Sahnesaucen stehen, desto dickflüssiger werden sie.

cremig und herzhaft zugleich
cremig und herzhaft zugleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.