vegane Möhren-Ingwer-Suppe

Vegane Möhren-Ingwer-Suppe

Diese Suppe kann wirklich jeder schnell vorbereiten und benötigt wenige Zutaten. Da sie so cremig ist und raffiniert mit frischem Ingwer abgeschmeckt ist, höre ich von den Gästen immer ein begeistertes „hmmm, so lecker“. Für mich die ideale Suppe im Winter mit dem besonderen Pfiff.  Probiert es aus!

Für 6 Personen

Zutaten

  • 1/2 Zwiebel
  • 500 g Kartoffeln
  • 800 g Möhren
  • 1 Stück frischen Ingwer (ca. 1 cm x 1 cm)
  • 2 gehäufte TL Gemüsebrühepulver (z.B. von Maggi NaturPur Bio)
  • 1,2 l Wasser
  • 125 ml Soyacuisine von Provamel
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Alsan

Zubereitung

Zwiebeln, Ingwer, Kartoffeln und Möhren schälen, waschen, in grobe Stücke schneiden und zusammen mit Alsan in einen großen Topf geben. Alles unter häufigem Rühren auf mittlerer Hitze ca. 5 min dünsten. Hitze hochstellen, das Gemüse mit Wasser auffüllen, das Gemüsebrühepulver dazugeben und aufkochen lassen. Hitze danach auf mittel bis niedrig stellen und die Suppe ca. 25 min köcheln lassen, bis die Kartoffeln und Möhren weich gekocht sind. Hitze ausstellen, Provamel einrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Suppe in einen Mixer geben (ggf. in 2 Phasen, wenn nicht alles hineinpasst) und kurz pürieren. Nicht zu lange, 30-40 Sekunden reichen, damit alles schön sämig ist. Wenn man zu lange püriert, wird die Suppe „klebrig“.

Wenn die Suppe zu dickflüssig ist, mit etwas Wasser verdünnen und ggf. noch mal mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Sofern die vegane Möhren-Ingwer-Suppe noch mal warm gemacht werden soll, bitte nur ganz langsam erhitzen und nicht mehr komplett aufkochen, da sonst die Sojasahne ausflockt. Schmeckt zwar noch, sieht aber nicht schön aus.

Vegane Möhren-Ingwer-Suppe ist einfach unglaublich lecker.

Guten Appetit!

Lust auf weitere Suppen? Wie wäre es mit einer Frühlingszwiebelsuppe oder Serbischen Bohnensuppe?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.